DataLab ist ein kompaktes Statistikprogramm zur explorativen Datenanalyse. Weitere Informationen finden Sie auf den DataLab Webseiten ....



Wie können Daten in DataLab übernommen werden?

Eines der größten praktischen Hindernisse bei der Verwendung beliebiger Programme zur Dateninterpretation, ist der Datenimport. Um ein Programm einfach und effizient verwenden können, sollten die Daten auf mehrfache Weise importiert werden können. DataLab bietet deshalb eine Reihe von Möglichkeiten an, externe Daten in die Datenmatrix zu laden:

Laden der Datei aus einem proprietären DataLab-Format: Das ist der bequemste Weg, um Daten zu laden, da nicht nur die Daten, sondern auch Einstellungen der Fenster und Systemparameter geladen werden (siehe Laden von IDT-Dateien). Natürlich kann dieses Datenformat nur verwendet werden, wenn die Daten vorher in diesem Format gespeichert worden sind.

Importieren aus einer einfach formatierten Textdatei: DataLab verwendet ein einfaches textbasiertes Datenformat (ASC-Format), um externe Daten zu laden. ASC-Files können wahlweise direkt geladen werden, oder über die Windows-Zwischenablage.

Importieren von Microsoft Excel-Dateien: Beim Import von Excel-Dateien können nur jeweils einzelne Arbeitsblätter importiert werden.

Importieren von CSV-Dateien: DataLab unterstützt das Laden von CSV-Dateien (Anmerkung: unserer Erfahrung nach sollten CSV-Dateien eher nicht eingesetzt werden, da dieses Format in keiner Weise standardisiert ist und ein Wildwuchs von Versionen existiert).

Daten über die Windows-Zwischenablage in den Dateneditor kopieren: Das ist eine sehr bequeme Vorgangsweise, ist allerdings nur für einfach strukturierte Daten sinnvoll, da jegliche Zusatzinformation verloren geht (es werden nur die "nakten Zahlen" übernommen).

Daten händisch eingeben unter Verwendung des integrierten numerischen Dateneditors.

Künstliche Daten erzeugen: Zusätzlich zu oben genannten Methoden zum Importieren von externen Daten bietet DataLab die Möglichkeit, die Daten einfach zu erzeugen. Das mag auf den ersten Blick eigenartig erscheinen, aber in vielen Fällen (Simulationen, experimentelles Design, zufällige Testdaten, etc.) sind künstliche Daten eine große Hilfe. Dazu stellt DataLab einen mächtigen, aber dennoch einfachen mathematischen Formelinterpreter zur Verfügung, der Ihnen das Erstellen nahezu beliebiger Daten ermöglicht. Außerdem bietet DataLab einen Zufallszahlengenerator mit dem beliebig verteilte Zufallszahlen erzeugt werden können.

 


Last Update: 2012-Dec-19